Überspringen zu Hauptinhalt

Nur für Frauen: Sex-in-the-City-Tour

Separee, Domina, Bordell-Security

NUR FÜR FRAUEN! Über diese exklusive Tour nur für Frauen berichteten schon ARD, ZDF, RTL und viele andere Sender:  https://www.hr-maintower-Beitrag .  Der Journalist und Fotograf Ulrich Mattner informiert seit zehn Jahren Frauen über Prostitution im Frankfurter Bahnhofsviertel.  Im Mittelpunkt der Tour stehen Gespräche mit einer Domina, der Security eines Bordells und der Geschäftsführerin eine Animierbar. So gewinnen die Teilnehmerinnen – fern aller TV-Dramatik und Shades-of-Gray-Romantik – selbst ein Bild von den Menschen und der Arbeit im Rotlichtmilieu.

Warum arbeiten Frauen im Bordell?

Es geht um Fragen wie: Warum arbeiten Frauen im Bordell? Gibt es in Frankfurt Zwangsprostitution? Was verdienen Prostituierte? Domina „Vanessa“ spricht über die Vorlieben ihrer Kunden und den Arbeitsalltag im Laufhaus. Die Männer der Bordell- Security „Taunus 26“ schildern ihre Aufgaben. Im Separée der Animierbar “My Way” erfahren wir von Claudia, warum eine Flasche Champagner 300 Euro kostet.

Wir sind überall willkommen

Kennzeichen dieser außergewöhnlichen Tour ist eine freundliche Atmosphäre. Ulrich Mattner arbeitet mit allen Protagonisten aus dem Milieu schon seit vielen Jahren zusammen. Sie unterstützen die Tour, weil sie ein Interesse daran haben, die mit vielen Vorurteilen belastete Sexarbeit mit all ihren Höhen und Tiefen so darzustellen, wie sie wirklich ist.

Info, Termine & Ablauf

Tourinfo

Die Tour dauert etwa 2,5 Stunden
Treffpunkt ist 15 Min. vor Tourbeginn vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofs (Mitte des Bahnhofs)
Mindestalter: 18 Jahre

Inklusive: Beamershow, „Sex in the City“, Welcome-Drink in der Animierbar „My Way“

Die nächsten Tourtermine

Programm

Start: 20 Uhr

Treffpunkt: Haupteingang Frankfurter Hauptbahnhof

Bordellmeile Taunusstraße

Rotlicht-Tour zum Laufhaus „Taunus 26″

Animierbar „My Way“

Redlight-Beamershow „Sex-in-the-City – Geschäftsmodelle im Rotlichtmilieu“ (Welcome Drink)

Barchefin Claudia führt ins Separee

Warum bezahlen Männer 300 Euro für eine Flasche Champagner?

Zu Gast bei Domina Vanessa

Darf es ein bisschen härter ein?

Backstage im Bordell Taunusstraße 26

Besuch des Security Office, Gespräch mit Wirtschafter über das Management eines Laufhauses

An den Anfang scrollen