Überspringen zu Hauptinhalt

SchauLust: im Frankfurter Bahnhofsviertel

Ulrich Mattner, Autor von sieben Büchern über Frankfurt, dokumentiert seit 15 Jahren das Leben im Bahnhofsviertel. Das schillernde Quartier ist für ihn einer der spannendsten Stadtteile überhaupt. Wo sonst begegnen sich auf engstem Raum Banker und Rocker, Prostituierte und Hipster, Drogenabhängige und Menschen aus mehr als 100 Nationen?

Beeindruckt von der Architektur der Finanztürme, fasziniert von der Parallelwelt des Rotlichtmilieus und erschüttert vom Elend der Drogenabhängigen ist Mattner in vielen Lebenswelten zuhause. Um das Viertel in seiner einzigar­tigen Vielfalt zu beschreiben, knüpfte er Kontakte zu Bordellbetreibern und Barbesitzern, Brokern und Investmentbankern, Künstlern und Galeristen, Prostituierten und Stripteasetänzerinnen. Dieses Buch zeigt das Bahnhofsviertel mit allen Widersprüchen: Sex und Crime, Gut und Böse, Himmel und Hölle. Fotografiert und beschrieben von einem, der dort viele Freunde gefunden hat.

SchauLust: im Frankfurter Bahnhofsviertel

Taschenbuch – 01. August 2019

An den Anfang scrollen